Kategorien
Allgemein

Mitgliedsbeiträge

Liebe Klubmitglieder/innen,

nach mehreren Nachfragen Ihrerseits, warum wir an der Zahlung des Mitgliedsbeitrages festhalten, hier eine kurze Erklärung:

Nach dem Lockdown im Frühjahr hat der Vorstand ein mit Kosten verbundenes Hygienekonzept erarbeitet, das vom Gesundheitsamt und vom Ordnungsamt der Stadt Bad Homburg genehmigt wurde. Es hat uns das Spielen wieder ermöglicht, bis die Bundesregierung im November wieder die Kontaktsperre ausrief. Trotz alledem wurden unsere Mitgliedsbeiträge beim DBV und HLV fällig, die wir immer zum 15.02. zahlen müssen und auch gezahlt haben. Von Ihrem Beitrag sind das für Erstmitglieder 25,00 € plus 5,00 € für die Punkteverwaltung an den DBV, und der HLV bekommt  1,50 € pro Erstmitglied, wofür wir in Vorlage getreten sind. Dank an die Mitglieder des  Sepa-Einzuges und die Mitglieder, die satzungsgemäß bis zum 01.03. ihren Beitrag gezahlt haben.  Alle anderen bitten wir daher, Ihren Beitrag jetzt zeitnah zu überweisen, wenn unser Bridgeklub mit seinen Strukturen weiterhin bestehen bleiben soll.

Kategorien
Allgemein

Neues vom DBV

An alle Club-Vorsitzende und Club-Sportwarte im DBV
Kopie an Präsidium und Beirat
im Auftrag des Ressorts Öffentlichkeitsarbeit und Breitensport

Liebe Bridgefreunde,

Bridge ist ein schwieriges Spiel und Unterricht alleine reicht nicht. Alle Anfänger brauchen die Gelegenheit, ihr Können auszuprobieren und sie sollen vor allem Spass dabei haben. Bisher hatten wir bei BBO noch keine speziellen Angebote für Anfänger aber das wird sich ab nächster Woche ändern. Wir bieten zweimal die Woche ausgesprochene Turniere für Einsteiger an. Die Spieler können einzeln oder paarweise kommen. Wer noch keine BBO-Erfahrung hat, den werden wir versuchen heranzuführen und das gilt auch für potenzielle Tutoren.

Für die Details lesen Sie bitte auf unserer Webseite unter: BBO-Turniere für Einsteiger

Die Zielgruppe sind u.a. Spieler, die Corona-bedingt ihren Unterricht im Club unterbrechen mussten. Seit ein paar Monaten bieten wir online kostenlose Minibridgekurse für Interessierte, was auf rege Nachfrage stößt. Einige Teilnehmer haben jetzt mit dem Reizkurs A angefangen und auch die brauchen Gelegenheit, das Erlernte spielerisch anzuwenden. Ebenso geeignet ist das Angebot für alle, die bei der Reizung noch sehr unsicher und beim Spiel langsam sind, genauso wie für Wiedereinsteiger, kurz für alle, denen normale Turniere zu stressig sind. All diesen heranwachsenden Spielern wollen wir einen Raum bieten, wo sie in geschützter Atmosphäre mit gelockerten Regeln und extra viel Zeit online Bridge spielen können. Sozusagen betreutes Spielen online. Neben den Übungsleitern und Bridgelehrern sind natürlich auch die Clubs ganz wichtig, damit wir das Ganze zum Laufen bringen aber auch die Bindung zu den Clubs ist wahnsinnig wichtig mit Blick auf mögliche Mitgliedergewinnung.

Für die Spieler, die im Club angefangen haben, ist es wichtig eine Spielmöglichkeit zu haben, damit sie dran bleiben an dem Thema und für diejenigen, die online ihre ersten Schritte gemacht haben, ist es mir ein Anliegen, Kontakte mit regional zugehörigen Clubs herzustellen. Wundern Sie sich also nicht, wenn ich gezielt einzelne Clubs anspreche, um Tutoren für neue Spieler zu finden. Wenn wir die Gelegenheit nutzen, können wir selbst jetzt neue Spieler für die Clubs gewinnen.

Ich bitte Sie alle ganz herzlich um Unterstützung, denn das ist für uns alle eine Chance. Falls Sie Schülerinnen und Schüler haben, für die ein solches Angebot in Frage kommt, informieren Sie sie bitte darüber. Bei Bedarf können wir auch gerne weitere Einführungsveranstaltungen machen.

Mit freundlichen Grüßen

Waltraud Grüning
Deutscher Bridge-Verband e.V.
Ressort Öffentlichkeitsarbeit und Breitensport

breitensport@bridge-verband.de

Kategorien
Allgemein DBV

DBV-Angebot

Der DBV veranstaltet am 14./15. November 2020 das 3. Online-Bridgeseminar in BBO. Das Programm umfasst 3 Unterrichtseinheiten (Wettbewerbsreizung, Gegenspiel Lavinthal, 2SA-Jacoby-Hebung), 2 Thementurniere (Wettbewerbsreizung, Gegenspiel je 8 x 2 Boards) mit anschließender Boardbesprechung und 2 freie Turniere (je 9 x 2 Boards) mit anschließender Boardbesprechung.

Geleitet wird das Bridgeseminar von Christian Fröhner (DBV Bridge-Dozent) unter Mitarbeit von Stefan Weber (DBV-Bridgelehrer), Pony Nehmert und Nikolas Bausback.
Alle Informationen finden Sie in den angehängten Dateien, auf der DBV-Webseite und im Bridgemagazin.

Sie sind herzlich eingeladen, am Online-Seminar teilzunehmen! Alle Fragen werden gerne beantwortet unter cfroehner1@web.de!
Anmeldung erfolgt durch Überweisung der Seminargebühr mit BBO Nicknamen auf das bekannte DBV-Konto.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bereits zum 3. Mal bei dieser „neuen“ Unterrichtform begrüßen zu können!

Mit freundlichen Grüßen

Gaby Knoll (Ressort Unterricht)